Repository | Book | Chapter

140416

(2017) Husserl-Handbuch, Stuttgart, Metzler.

Paul Ricoeur

Natalie Depraz

pp. 284-289

Im Rahmen der Husserlrezeption in Frankreich ist der französische Philosopher Paul Ricoeur (1913–2005) hautpsächlich für seine Übersetzung der Ideen zu einer reinen Phänomenologie und phänomenologischen Philosophie I bekannt, das Husserl 1913 veröffentlichte. Es lohnt sich, die eigentümliche Geschichte dieser Übersetzung zu erzählen: Als Gefangener der Deutschen Armee während des Zweiten Weltkriegs fängt der junge Philosoph an, sorgfältig Husserls Werk zu lesen und Bemerkungen am Rande seines Exemplars aufzuschreiben.

Publication details

DOI: 10.1007/978-3-476-05417-3_41

Full citation [Harvard style]:

Depraz, N. (2017)., Paul Ricoeur, in S. Luft & M. Wehrle (Hrsg.), Husserl-Handbuch, Stuttgart, Metzler, pp. 284-289.

This document is unfortunately not available for download at the moment.