Archiv der Porträts

et al. macht es sich zum Ziel, kontinuierlich die Liste der aktiven Phänomenolog*innen und phänomenologisch interessierten Forscher*innen zu erweitern. Das Archiv der Portraits stellt dabei eine alphabetisch sortierte Sammlung dar, die zugleich mit der Landkarte verknüpft ist, sodass neben einer alphabetischen auch eine geographische Sortierung zur Verfügung gestellt werden kann. Während die Landkarte eine Sammlung der Standorte darstellt, in der Links zu jedem Portrait eingebettet sind, finden sich in den Portraits eine Reihe von Informationen.

Beim Erstellen des Archiv kooperieren wir mit den Open Commons of Phenomenology. Dies bedeutet nicht zuletzt, dass die Personen, die in unserem Archiv eingetragen werden, zugleich auch im Repository der Open Commons abgelegt werden. Das Repository versteht sich als eine Directory of Scholars in Phenomenology und stellt nach und nach eine umfassende Bibliographie der Scholars zur Verfügung. Das heißt im Umkehrschluss: Die einzelnen Bibliographien werden durch uns und die Open Commons nach und nach in das System eingegeben. Wenn am Anfang noch nicht die Gesamtbibliographie zu sehen sein sollte, ist dies somit kein Versehen (nähere Informationen hierzu finden sich auf dieser Seite.)

Diese Arbeit bedarf der aktiven Partizipation durch uns alle. Daher sind wir von et al. dazu angehalten, fortwährend Kolleg*innen und Interessierte anzusprechen. Wer seine eigene Kurzvita, ein Portrait von sich bzw. eine Eintragung in unsere Landkarte vornehmen möchte, kontaktiert uns bitte per Mail. Wir helfen dann beim Erstellen.

Hier können umfassendere Porträts von Forschenden dokumentiert und optional auch verlinkt werden.