Porträt

100681

Alexander Schnell

Prof. Dr., 1989-1991 Studium der Ingenieurswissenschaften (Grundstudium) an der Universität Pierre et Marie Curie (Paris VI). 1991-2001 Studium der Philosophie an der Universität Paris I Panthéon-Sorbonne (1991-1995) und Paris XII (1995-2001). 1997 Agrégation (Philosophie). 2001 Promotion. 2008 Habilitation. Seit 2016 Professor für theoretische Philosophie und Phänomenologie und Inhaber des gleichnamigen Lehrstuhls an der Bergischen Universität Wuppertal. Er leitet dort das „Institut für Transzendentalphilosophie und Phänomenologie“ (ITP).

Publikationsliste

(Link zu den Open Commons of Phenomenology)

La "nouvelle ontologie" de la phénoménologie: Approches phénoménologiques et transcendantales du "réel"

2016 - Annales de phénoménologie 15, pp.119-132

Relire "Autrement qu’être ou au-delà de l'essence"

with Cohen-Levinas Danielle2016 - , Paris, Vrin

Welchen Sinn hat es, die Phänomenologie Edmund Husserls mit der Klassischen Deutschen Philosophie in Beziehung zu setzen?

2014 - in: Fausto Fabianelli; Sebastian Luft (ed), Husserl und die klassische deutsche Philosophie: Husserl and Classical German Philosophy , Dordrecht, Springer, pp.49-64.

Leib und Leiblichkeit bei Maurice Merleau-Ponty und Marc Richir

2012 - in: Michael Staudigl (ed), Gelebter Leib – verkörpertes Leben: neue Beiträge zur Phänomenologie der Leiblichkeit, Würzburg, Königshausen & Neumann, pp.73-100.

Review: C. bouton, temps et liberté

2011 - Continental Philosophy Review 44 (2), pp.237-240

La phénoménologie comme philosophie première

with Novotný Karel, Tengelyi László2011 - , Praha, Nakladatelství Philosophia

Pulsion et instincts dans la phénoménologie génétique

2006 - Annales de phénoménologie 5, pp.79-98

Das Problem der Zeit bei Husserl: Eine Untersuchung über die husserlschen Zeitdiagramme

2002 - Husserl Studies 18 (2), pp.89-122

Husserl und Fichte: Überlegungen zur transzendental-spezifischen Argumentation im transzendentalen Idealismus

2000 - in: Éliane Escoubas; Bernhard Waldenfels (ed), Phénoménologie française et phénoménologie allemande: Deutsche und Französische Phänomenologie, Paris, L'Harmattan, pp.129-154.