Repository | Book | Chapter

140416

(2017) Husserl-Handbuch, Stuttgart, Metzler.

Logischer Positivismus / Analytische Philosophie

Harald Wiltsche

pp. 309-315

Einem weit verbreiteten Narrativ zufolge repräsentieren die Phänomenologie und der Logische Positivismus (oder Logische Empirismus) zwei philosophische Strömungen, die sich trotz ihrer historischen und geographischen Nähe weitestgehend unabhängig voneinander in diametral entgegengesetzte Richtungen entwickelten und so wegbereitend für die ab den 1950er Jahren einsetzende Entfremdung zwischen ›kontinentaler‹ und ›analytischer‹ Philosophie waren. Freilich ist nicht zu bestreiten, dass diesem Standardnarrativ ein wahrer Kern innewohnt. Ein genauerer historischer Blick zeigt aber, dass das Verhältnis zwischen Phänomenologie, Logischem Positivismus und analytischer Philosophie vielschichtiger ist als dies häufig angenommen wird.

Publication details

DOI: 10.1007/978-3-476-05417-3_46

Full citation [Harvard style]:

Wiltsche, H. (2017)., Logischer Positivismus / Analytische Philosophie, in S. Luft & M. Wehrle (Hrsg.), Husserl-Handbuch, Stuttgart, Metzler, pp. 309-315.

This document is unfortunately not available for download at the moment.