Repository | Book | Chapter

140416

(2017) Husserl-Handbuch, Stuttgart, Metzler.

Emmanuel Levinas

Matthias Flatscher

pp. 272-278

Emmanuel Levinas wird 1906 in Kaunas (Litauen) geboren, das zu dieser Zeit Teil des russischen Zarenreichs ist. Prägend für die intellektuelle Entwicklung des aus einer jüdischen Familie stammenden Denkers sind die hebräische Bibel und die russische Literatur des 19. Jahrhunderts. 1923 zieht Levinas nach Straßburg, um Philosophie zu studieren. Bereits in dieser Zeit lernt er das OEuvre Edmund Husserls kennen und geht zum Zwecke einer Intensivierung seiner Beschäftigung 1928 für zwei Semester nach Freiburg (vgl. Levinas 1959/1983, 121, Anm. 1).

Publication details

DOI: 10.1007/978-3-476-05417-3_39

Full citation [Harvard style]:

Flatscher, M. (2017)., Emmanuel Levinas, in S. Luft & M. Wehrle (Hrsg.), Husserl-Handbuch, Stuttgart, Metzler, pp. 272-278.

This document is unfortunately not available for download at the moment.