Repository | Book | Chapter

122881

(2012) Life, subjectivity and art, Dordrecht, Springer.

Sichtbar verständliche Dinge

Günter Figal

pp. 145-156

Die Frage nach den Dingen ist philosophisch im klassischen Sinn. Sie fragt nach etwas Selbstverständlichem, das als solches der Klärung bedarf. Dinge sind einfach da; sie gehören zur Umgebung und machen diese wesentlich aus. Aber welche Bedeutung sie dabei haben und, vordem noch, was Dinge eigentlich sind, bleibt im alltäglichen Umgang mit ihnen verborgen. Es bedarf der philosophischen Reflexion.

Publication details

DOI: 10.1007/978-94-007-2211-8_6

Full citation [Harvard style]:

Figal, G. (2012)., Sichtbar verständliche Dinge, in R. Breeur & U. Melle (Hrsg.), Life, subjectivity and art, Dordrecht, Springer, pp. 145-156.

This document is unfortunately not available for download at the moment.