135837

Suhrkamp, Frankfurt am Main

1980

337 pages

ISBN 9783518279113

Suhrkamp Taschenbuch Wissenschaft
vol. 311

Der Spielraum des Verhaltens

Bernhard Waldenfels

Die sogenannte »kognitive Wende« in den Human- und Sozialwissenschaften hat vielfach dazu geführt, daß der subjektiven Verarbeitung des Reizmaterials, der Umschreibung der Situation, der Selbstinterpretation von Handelnden und Sprechenden ein zentraler Platz in der Forschung eingeräumt wird. Begriffe wie Sinn, Intention, Regel, Kontext, Gestalt und Struktur sind keine Fremdkörper mehr in einer integrativ angelegten Verhaltensforschung. Geht man vom Verhalten aus, so gewinnt man einen Vermittlungsraum, der den alten Dualismen von Innen und Außen, von Privatem und Öffentlichem entrückt ist.An diesem Punkt haben sich die Fronten zwischen Phänomenologen, Sprachanalytikern und Interaktionisten aufgelockert, und auch zu strukturalistischen, diskurstheoretischen und marxistischen Ansätzen stellen sich neue Bezüge her.

Publication details

Full citation [Harvard style]:

Waldenfels, B. (1980). Der Spielraum des Verhaltens, Suhrkamp, Frankfurt am Main.

Inhalt

5

Vorwort

Waldenfels Bernhard

7-10

Aktuelle Fragen der Phänomenologie

Waldenfels Bernhard

11-28

Leibliches Verhalten

Waldenfels Bernhard

29-78

Sinn und Intention

Waldenfels Bernhard

79-144

Sprachstrukturen und kommunikatives Geschehen

Waldenfels Bernhard

145-188

Soziale Verständigungsprozesse

Waldenfels Bernhard

189-264

Normen und Kontexte des Verhaltens

Waldenfels Bernhard

265-324

Namenregister

332-335

Nachweise

336

This document is unfortunately not available for download at the moment.

B. Waldenfels, der spielraum des verhaltens

1987

Schmidt Dennis J

Journal of the British Society for Phenomenology 18/1

Translations

Kodo no kukan

1987

Bernhard Waldenfels

Tokyo, Hakusuisha