Interview mit Hans Rainer Sepp im Rahmen der Husserl Lecture 2018 und der HAT 2018

Prof. Dr. Hans Rainer Sepp ist Preisträger der Husserl Lecture 2018, die jährlich von der Deutschen Gesellschaft für phänomenologische Forschung (DGPF) vergeben wird. Im Rahmen seiner Lecture wird er am 18. Oktober einen Vortrag mit dem Titel „Vom Absoluten. Skizze einer Phänomenologie des Extrems“ abhalten. Im Anschluss finden vom 19. bis zum 20. Oktober die Husserl-Arbeitstage statt, die mit einem von Hans Rainer Sepp geleiteten Seminar zum Thema „Subjekt in Wirklichkeit: Die Erfindung der Fotografie“ eröffnet werden.  Erik Dzwiza und Selin Gerlek aus dem et al. Team hatten die Gelegenheit, bereits im Vorfeld ein Interview mit Hans Rainer Sepp zu führen. … Interview mit Hans Rainer Sepp im Rahmen der Husserl Lecture 2018 und der HAT 2018 weiterlesen